!!! Back to school !!!

 

Informationen zum Unterricht ab 19.4.

 

Heute erhielten Sie eine Mail über den Unterricht ab Montag, den 19.4..

 

 

Zur Sicherheit möchten wir auch auf diesem Wege darüber informieren:

 

- Die Klassen 5, 6, 7 und 9 werden auf Grund ihrer Größe geteilt in A und B 

 

- Die Klassen 5A, 5B, 6A, 6B, 7A und 7B kommen im wöchentlichen Wechsel in die Schule, beginnend mit den A-Klassen ab 19.4. Die B-Gruppe bleibt im Homeschooling und bekommt die Arbeitsaufträge, wie bereits gewohnt, über das Padlet. Die Arbeitsergebnisse werden weiterhin im Teamplace hochgeladen. 

 

- Die beiden kleinen Klassen 8A und 8B, sowie die Abschlussklassen 9A und 9B, HS10 sowie WRS10 sind immer in der Schule, damit sie bestmöglich auf die Prüfung vorbereitet werden können.

 

- Die WRS10 nutzt den großen NW-Raum als Klassenzimmer um den Abstand zu gewährleisten. 

 

- Der Unterricht findet wegen der Sanierung im Containerbau statt.

 

- Die Stundenpläne und Gruppeneinteilungen sind spätestens ab morgen auf den Padlets der Klassen abrufbar.

 

- Am Montag muss die Einverständniserklärung für die Tests abgegeben werden, ansonsten müssen die Schüler nach Hause geschickt werden. Wird das Einverständnis verweigert, bleibt das Kind weiterhin im Homeschooling. Bitte zur Testvorbereitung das unten stehende Video schauen! 

 

- Es gilt nach wie vor die Maskenpflicht und das Abstandsgebot.

 

 

Information zum COVID19-Schnelltest ab 19.4.

 

Folgende Dokumente informieren Sie über die geplanten Testungen nach den Osterferien und stehen hier zum Download/ Ausdruck bereit:

 WICHTIG:

 

Bitte geben Sie ihrem Kind bei Rückkehr in die Schule die ausgefüllte Einverständniserklärung mit. Gerne können Sie uns das Dokument auch im Vorfeld eingescannt/ abfotografiert zukommen lassen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ab dem 19.4. sind sie Tests Zugangsvoraussetzung, um am Unterricht teilnehmen zu dürfen.

 

Sollten Sie zu Hause nicht ausdrucken können, kann die Erklärung auch täglich zwischen 7,30 Uhr und 13,00 Uhr in der Schule abgeholt werden.

Die Einverständniserklärung liegt auf einem Stuhl im Eingangsbereich für Sie zum Mitehmen bereit.

 

An unserer Schule kommt der SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche zur Selbstanwendung zum Einsatz.

 

Schauen Sie bitte mit Ihrem Kind im Vorfeld das Anleitungsvideo zur Durchführung des Corona-Selbsttests:

 

 

 

 

Rauchen? Nein danke!

 

7. Klasse besucht die Online-Show

 

 

 

 

Wie jedes Jahr, stand auch in diesem für die 7.- Klässler der Besuch der Präventionsversanstaltung "Ohne Kippe" der Thoraxklinik in HD-Rohrbach an. Pandemiebedingt musst der Ausflug dorthin natürlich entfallen, was die Verantwortlichen aber nicht davon abhielt, die Show als digitale Veranstaltung anzubieten. Somit loggte sich die Klasse am 25.3. über ihr Klassenpadlet von zu Hause aus in die Veranstaltung ein. Auch einige Eltern waren mit an Bord und waren begeistert. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Team von "Ohne Kippe", dass sie diese tolle Veranstaltung auf diesem Wege möglich gemacht haben!

Wer mehr wissen möchte, kann sich hier über das Projekt informieren.

 

 

 

"Mein mutiger Weg"

Das Mutmacher-Seminar zu Gast an der FEWRS

 

 

 

Am 18.3. durften wir im Rahmen der Berufsorientierung das Team von „MEIN MUTIGER WEG“ bei uns begrüßen. Es unterstützt junge Menschen dabei, ihre Stärken, Talente und Träume zu entdecken. Auch sie glauben, wie wir, daran, dass in jedem ein Potenzial schlummert, das nur darauf wartet, endlich ausgelebt zu werden. Jeder junge Mensch kann Außergewöhnliches erreichen, sobald er weiß, wozu er fähig ist! Mit außergewöhnlichen Übungen, viel Spaß und rhythmischer Musik begleiteten die beiden jungen, dynamischen Seminarleiter Pascal und Patrick die Neunt- und Zehntklässler durch den Vormittag. Im Fokus standen dabei immer die Stärken des Einzelnen und wie man sich ihrer bewusst werden kann. Techniken, die helfen, diese Stärken mit Wünschen und Zielen in Beziehung zu setzen wurden vorgestellt und die Ergebnisse im persönlichen Mutmacher-Workbook festgehalten. Besonders beeindruckend waren für die meisten Zuhörer die anschaulichen Beispiele aus der Biographie der beiden Seminarleiter, welche zum Beispiel mit Kindern in brasilianischen Favelas gearbeitet haben. Sie haben den Schülern deutlich gemacht, wie privilegiert sie sind, in unserem Land so viele Gestaltungsmöglichkeiten im Hinblick auf die eigene berufliche Zukunft zu haben. Als wichtige Ansprechperson war außerdem Herr Laudner, unser Berufsberater von der Agentur für Arbeit, zu Gast, der den Schülern im Anschluss an die Veranstaltung in einer Sprechstunde zur Verfügung stand. Von der Jugendperspektive der SRH war Herr Erlewein anwesend, der unsere Schüler ebenfalls einmal in der Woche in Fragen der Berufswahl berät und begleitet.

 

 

Am Ende waren sich alle einig, dass dies eine klasse Veranstaltung war, die dabei geholfen hat, sich den eigenen Stärken bewusst zu werden und einen klareren Blick auf die eigenen Wünsche und Visionen zu bekommen. Die Begeisterung wurde auch dadurch sichtbar, dass sich die meisten Schüler noch für das 6-monatige Email-Coaching der Mutmacher angemeldet haben. So unterstützt das Team die Schüler auch im Nachhinein noch auf ihrem Weg.

Lächelnd Link zu den "Mutmachern": https://www.mein-mutiger-weg.de/

 

 

 

 

© 2008 Friedrich-Ebert-Werkrealschule Sandhausen | Joomla Template by vonfio.de