Tonköpfe der Klasse 7b

Zunächst wurden kopfgroße Luftballons mit Pappmaché ummantelt und nach dem Trocknen auf einen Ring aus Ton gesetzt. Nun wurde alles mit einer dicken Schicht Ton ummantelt. Nach der Bearbeitung der Gesichter wurden die Köpfe gebrannt. Da verbrannte das Pappmaché im Inneren der Köpfe zu Asche. Die Klasse entschied sich mehrheitlich dafür, die entstandenen Werke nicht zu bemalen. Hier können die fantasievollsten Ergebnisse bewundert werden:

 

   
   
   
   
 
 
© 2008 Friedrich-Ebert-Werkrealschule Sandhausen | Joomla Template by vonfio.de